Streitschlichter:innen

Ausbildung Streitschlichtung

Alle zwei Jahre werden an der Jungmannschule Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe im Rahmen einer AG von Frau Schröder als zertifizierte Multiplikatorin zu Streitschlichterinnen und Streitschlichtern ausgebildet.

 210801 pic streitschlichter innen 20200924 Q JMS

Streitschlichtung: Hilfe bei Konflikten zwischen Schüler:innen

Streitschlichtung bedeutet, Konfliktlotse oder »Mediatorin« zu sein. Der Begriff Mediation meint die Vermittlung in Streitfällen durch unparteiische Dritte, die von allen Konfliktbeteiligten akzeptiert werden.
Mediation hilft Streitenden, eine einvernehmliche Lösung für ihre Probleme zu finden. Ihre Aufgabe ist es nicht, ein Urteil zu sprechen. Die Konfliktparteien selbst sollen eine ihren Interessen entsprechende Lösung erarbeiten: Alle sollen durch eine Übereinkunft gewinnen.

Was ist das Besondere an einer Streitschlichtung?

Bei einer Streitschlichtung oder Mediation gibt es Gesprächsregeln, auf die die Streitschlichterinnen oder Streitschlichter hinweisen und deren Einhaltung sie sicherstellen. Beide Konfliktpartner erhalten so den Raum und die Möglichkeit, den Streit aus ihrer Sicht zu schildern.
Die Streitschlichter:innen, die aktives Zuhören beherrschen (d.h. Blickkontakt halten, genau zuhören, bei Verständnisproblemen nachfragen, das Wiedergegebene zusammenfassen, Mimik und Gestik deuten, Ich-Botschaften fördern) und gegenüber beiden Konfliktpartnern neutral und absolut verschwiegen sind, helfen den Streitenden lediglich, eine für beide akzeptable Lösung zu finden; dabei machen sie selbst keine Vorschläge und werten nicht.

Die Hilfe der Streitschlichtung sollten Schülerinnen und Schüler suchen, wenn sie der Meinung sind, einen Konflikt mit einer Mitschülerin oder einem Mitschüler nicht alleine lösen zu können, aber Lehrkräfte nicht beteiligt haben wollen, denn das Gespräch bleibt vertraulich und niemandem wird eine Schuld zugesprochen.

Wo und wann findet man die Streitschlichterinnen und -schlichter?

Die Ansprechzeiten für eine Terminvereinbarung sind an der Tür des Streitschlichtungsraumes (R.117) zu finden. Dort hängt auch ein Foto des aktuellen Teams.

Streitschlichter:innen übernehmen Patenschaften

Nach Abschluss ihrer Ausbildung übernehmen die Streitschlichter:innen die Patenschaften für die Kinder unserer neuen fünften Klassen. Sie sind Ansprechpersonen für die Jüngsten an unserer Schule und helfen ihnen, sich an der JMS zurechtzufinden.
Jeder 5. Klasse werden 2 bis 3 Paten bzw. Patinnen zugeteilt, die die Kinder zusammen mit den Klassenlehrkräften eng durch die ersten Unterrichtstage begleiten. In den ersten Tagen spielen sie mit der Klasse Spiele, um die Gruppengemeinschaft zu fördern, geben grundlegende Informationen und berichten von ihren eigenen Erfahrungen auf der Jungmannschule. Sie nehmen oft auch an den Intensivierungsstunden teil, wenn es darum geht, die soziale Gemeinschaft zu festigen. Darüber hinaus sind sie offen für jegliche Fragen. In einer festen Patenpause in der Schulwoche treffen sie ihre Klasse in deren Klassenraum.

Streitschlichter:innen als Medienscouts

Im Zuge ihrer Ausbildung erhalten die angehenden Streitschlichter:innen auf freiwilliger Basis zusätzlich die Möglichkeit, sich zu Medienscouts fortzubilden, die in den fünften und sechsten Jahrgängen in Zweierteams Workshops zum verantwortungsbewussten Umgang mit modernen Medien durchführen.

 

Ansprechpartner in der Übersicht